Sehr geehrte Besucher, sehr geehrte Interessenten,

das am 10. Juli 2015 in Kraft getretene Kleinanlegerschutzgesetz hat für Nachrangdarlehen, wie FIM Einzelhandelsinvest, einige Änderungen mit sich gebracht. So dürfen Nachrangdarlehen nach § 6 VermAnlG künftig ausschließlich auf Grundlage eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und nach den Vorgaben des Vermögensanlagengesetzes veröffentlichten Verkaufsprospekts öffentlich angeboten werden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass FIM Einzelhandelsinvest bis zum Abschluss des Prospektbilligungsverfahrens und der Veröffentlichung des Verkaufsprospekts nicht angeboten wird. Die Vorbereitungen für das neue Angebot sind bereits in vollem Gange. Gerne informieren wir Sie zeitnah über unser neues Produkt.
Sollten Sie grundsätzliches Interesse an einer Investition in die FIM Unternehmensgruppe haben, stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit unsere Ansprechpartner für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.


Die hier dargestellten Informationen zu FIM Einzelhandelsinvest sind rein informativ.
FIM Einzelhandelsinvest wird derzeit nicht öffentlich angeboten und kann nicht gezeichnet werden.

FIM Aktuelles Detailansicht
Kategorie: FIM-Aktuell

FIM Unternehmensgruppe kauft FMZ in Halle sowie Fläche mit AWG Mode Center in Zimmern ob Rottweil

Bamberg, 28. Januar 2020. Die FIM Unternehmensgruppe erwarb im Januar 2020 das Eigentum an zwei weiteren Objekten für den eigenen Bestand. Das Fachmarktzentrum in Halle verfügt über eine Mietfläche von rund 2.150 Quadratmetern, das AWG Mode Center in Zimmern ob Rottweil über 1.150 Quadratmeter. ESTAma war vom Verkäufer exklusiv mit der Vermarktung und dem Transaktionsmanagement beauftragt.

Fotos: ESTAma, Urheber: David Kyei

Zu den Mietern des Fachmarktzentrums in Halle zählt der Ankermieter ALDI mit einer Fläche von rund 850 Quadratmetern. Bei KiK, einem Getränkemarkt und einem Farben-fachgeschäft liegen die Mietflächen zwischen 300 und 400 Quadratmetern; hinzu kommen eine Bäckerei und eine Metzgerei. Das 7.500 Quadratmeter große Grundstück verortet sich direkt an der Merseburger Straße, der Hauptverkehrsstraße, im südlichen Stadtteil Ammendorf/Beesen von Halle. Das Gebäude wurde 2000 errichtet; auf dem Außengelände stehen 100 Kundenparkplätze bereit. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr bereits den zweiten Ankauf abgeschlossen haben“, kommentiert Jan Lerke, der für das Immobilienmanagement zuständige Geschäftsführer der FIM Unternehmensgruppe. „Angesichts der ungebrochen hohen Nachfrage nach Handelsimmobilien ist die Auswahl geeigneter Objekte begrenzt.“