Ankauf und Optimierung von Handelsimmobilien

Die FIM Unternehmensgruppe konzentriert sich auf den weitere Ausbau des eigenen Immobilienportfolios innerhalb Deutschlands mit kurz-, mittel- und langfristigen Mietvertragslaufzeiten. Darüber hinaus verwaltet sie die Objekte administrativ und operativ, führt diese zur Wertschöpfung während der Haltedauer und veräußert geggebenenfalls Objekte unter Berücksichtigung des objektspezifischen Marktzyklus.

Angekauft werden Handelsimmobilien unterschiedlicher Größenordnungen. Es wird darauf geachtet, dass im Portfolio in hohem Maße diversifiziert wird, in Bezug auf Bundesländer, Regionen, Städte, Mieterauswahl, Objektgrößen, Einzelstandorte bzw. kleinere Fachmarktzentren sowie innterstädtische und periphere Frequenzlagen.

Die Immobilie selbst kann in diesem Zusammenhang durchaus eine gewisse Komplexität mit sich bringen. Dies führt in der Regel zu besseren Ankaufskonditionen, da der ohnehin schon sehr enge Käufermarkt in diesem Segment nochmals zu Gunsten der FIM Unternehmensgruppe verengt wird. Aufgrund der Spezialisierung in diesem Bereich verfügt das Unternehmen über Know-how, das nur sehr wenige in Deutschlands vorweisen können.

Asset Management

  • Entwicklung, Optimierung und Revitalisierung bestehender Liegenschaften
  • Aus- und Aufbau des Bestandsportfolios der FIM Unternehmensgruppe
  • Neuprojektentwicklung von Handelsimmobilien
  • Im Bereich Projektentwicklung werden Einkaufszentren mit bonitätsstarken Hauptmietern aus den Bereichen SB-Warenhäuser, Supermärkte, Lebensmitteldiscounter und Fachmärkte verschiedener Branchen (Dienstleistungsbetreiber, Tankstellen etc.) projektiert.
  • Akquisition geeigneter Grundstücke auf Grundlage von Betreiberanforderungen und hausinterner mikro- und makrospezifischer Marktanalyse
  • detaillierte nutzungsorientierte Standort-, Wettbewerbs- und Potentialanalyse gemäß selbst entwickeltem, bewährtem Verfahren
  • juristisch und kaufmännisch optimierte Abschlüsse von langfristigen Mietverträgen mit bonitätsstarken Betreibern in enger Abstimmung mit spezialisierten Rechtsanwälten
  • Schaffung des Baurechts in enger Abstimmung mit Betreibern, Behörden und Trägern öffentlicher Belange
  • reibungslose Umsetzung sämtlicher Maßnahmen bis hin zur schlüsselfertigen Herstellung des gesamten Objekts durch ein kompetentes Baumanagement

Property Management

  • Aufbau und Pflege einer Datenbasis (z. B. Kennzahlen zu Mietverträgen und Betriebskosten)
  • Optimierung der Überwachung des laufenden Zahlungsverkehrs
  • Überwachung des Mieteneingangs
  • Betreuung der Mieter
  • Mietverhältnisse prüfen (z. B. Wertsicherung, Laufzeiten)
  • Erstellung der Betriebskostenabrechnung
  • Rechnungskontrolle u. a. sachliche und rechnerische Prüfung
  • Optimierung laufender Wartungs- und Dienstleistungsverträge
  • Abwicklung von Reparaturmaßnahmen
  • Betreuung und Kontrolle von Dienstleistern
  • Vergabe von Wartungs- und Dienstleistungsverträgen

Ihr Ansprechpartner:

Marc Baumann

Marc Baumann

sen. Projekt- / Portfoliomanager