Sehr geehrte Besucher, sehr geehrte Interessenten,

das am 10. Juli 2015 in Kraft getretene Kleinanlegerschutzgesetz hat für Nachrangdarlehen, wie FIM Einzelhandelsinvest, einige Änderungen mit sich gebracht. So dürfen Nachrangdarlehen nach § 6 VermAnlG künftig ausschließlich auf Grundlage eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und nach den Vorgaben des Vermögensanlagengesetzes veröffentlichten Verkaufsprospekts öffentlich angeboten werden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass FIM Einzelhandelsinvest bis zum Abschluss des Prospektbilligungsverfahrens und der Veröffentlichung des Verkaufsprospekts nicht angeboten wird. Die Vorbereitungen für das neue Angebot sind bereits in vollem Gange. Gerne informieren wir Sie zeitnah über unser neues Produkt.
Sollten Sie grundsätzliches Interesse an einer Investition in die FIM Unternehmensgruppe haben, stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit unsere Ansprechpartner für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.


Die hier dargestellten Informationen zu FIM Einzelhandelsinvest sind rein informativ.
FIM Einzelhandelsinvest wird derzeit nicht öffentlich angeboten und kann nicht gezeichnet werden.

FIM-Marktüberblick
Kategorie: FIM-Marktüberblick

Russischer Discounter plant auch für alte Bundesländer

25.01.2019 - Folgt man den Angaben der Internetseite der in Berlin ansässigen TS Markt GmbH, stößt man auf ein explizites Suchen nach Standorten in Mecklenburg- Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Berlin.

Die Beschränkung auf die ostdeutschen Bundesländer scheint jedoch nur den ersten Expansionsschritt zu umfassen, wie eine Antwort auf eine Anfrage der Immobilien Zeitung an das Unternehmen ergab. In einem weiteren Expansionsschritt planen die Russen, sollte das Angebot in Deutschland gut ankommen, eine Ausweitung auf die Bundesländer im Westen.

Mit dem Motto „Jeden Tag Tiefpreise“ und dem Logo „Centwelt“ werden Flächen in Städten mit mindestens 80.000 Einwohnern gesucht. Dabei werden Verkaufsflächen zwischen 800 und 1.200 Quadratmetern bevorzugt. Außerdem sollte genügend Platz für 30 bis 40 Autostellplätze sein. Die Expansion hat ihre vorläufige Zielmarke bei etwa 100 Filialen. Ob es am Ende jedoch auch doppelt oder drei mal so viele werden, hängt vor allem davon ab, wie erfolgreich sich der Discounter etablieren kann.

In Leipzig ist nun eine Pilotfiliale entstanden. In einer 800 Quadratmeter großen ehemaligen Filiale von Aldi Nord im Leipziger Fachmarktzentrum Treff Portitz. Die ersten Analysen zu Ergebnissen sollten TS Markt frühestens Ende Januar 2019 vorliegen. Weitere Standorte sind schon geplant und in ihrer Umsetzung weit vorangeschritten.