Sehr geehrte Besucher, sehr geehrte Interessenten,

das am 10. Juli 2015 in Kraft getretene Kleinanlegerschutzgesetz hat für Nachrangdarlehen, wie FIM Einzelhandelsinvest, einige Änderungen mit sich gebracht. So dürfen Nachrangdarlehen nach § 6 VermAnlG künftig ausschließlich auf Grundlage eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und nach den Vorgaben des Vermögensanlagengesetzes veröffentlichten Verkaufsprospekts öffentlich angeboten werden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass FIM Einzelhandelsinvest bis zum Abschluss des Prospektbilligungsverfahrens und der Veröffentlichung des Verkaufsprospekts nicht angeboten wird. Die Vorbereitungen für das neue Angebot sind bereits in vollem Gange. Gerne informieren wir Sie zeitnah über unser neues Produkt.
Sollten Sie grundsätzliches Interesse an einer Investition in die FIM Unternehmensgruppe haben, stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit unsere Ansprechpartner für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.


Die hier dargestellten Informationen zu FIM Einzelhandelsinvest sind rein informativ.
FIM Einzelhandelsinvest wird derzeit nicht öffentlich angeboten und kann nicht gezeichnet werden.

FIM-Marktüberblick
Kategorie: FIM-Marktüberblick

Norma plant größere Märkte

10.04.2019 - Der Lebensmitteldiscounter Norma möchte mehr Platz für seine Filialen.

Das neue „Wunschmaß“ umfasst 1.000 bis 1.200 Quadratmeter, so beschreibt es jedenfalls die Lebensmittelzeitung, die mit Norma-Chef Gerd Köber sprach. Die Vergrößerung wird notwendig, da das Sortiment von 1.500 auf 1.660 Artikel erweitert wird. Damit passt sich Norma den entsprechenden Angebotserweiterungen bei Aldi und Lidl an.

Um das neue Sortiment unterzubringen werden sogar alte Filialen abgerissen, um Platz für Neubauten zu schaffen. Damit verbundene Umsatzeinbußen nimmt das Unternehmen in Kauf. Im Durchschnitt kommen Norma-Filialen gerade einmal auf 681 Quadratmeter und sind damit gleichauf mit Penny (ebenfalls durchschnittlich 681 Quadratmeter Verkaufsfläche) der mit dem geringsten Platz zurechtkommende Discounter in Deutschland. Am anderen Ende des Spektrums ist, nach Zahlen der EHI Handelsdaten von 2017, Lidl, die auf 888 Quadratmeter durchschnittliche Verkaufsfläche kommen.