Sehr geehrte Besucher, sehr geehrte Interessenten,

das am 10. Juli 2015 in Kraft getretene Kleinanlegerschutzgesetz hat für Nachrangdarlehen, wie FIM Einzelhandelsinvest, einige Änderungen mit sich gebracht. So dürfen Nachrangdarlehen nach § 6 VermAnlG künftig ausschließlich auf Grundlage eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und nach den Vorgaben des Vermögensanlagengesetzes veröffentlichten Verkaufsprospekts öffentlich angeboten werden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass FIM Einzelhandelsinvest bis zum Abschluss des Prospektbilligungsverfahrens und der Veröffentlichung des Verkaufsprospekts nicht angeboten wird. Die Vorbereitungen für das neue Angebot sind bereits in vollem Gange. Gerne informieren wir Sie zeitnah über unser neues Produkt.
Sollten Sie grundsätzliches Interesse an einer Investition in die FIM Unternehmensgruppe haben, stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit unsere Ansprechpartner für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.


Die hier dargestellten Informationen zu FIM Einzelhandelsinvest sind rein informativ.
FIM Einzelhandelsinvest wird derzeit nicht öffentlich angeboten und kann nicht gezeichnet werden.

FIM-Marktüberblick
Kategorie: FIM-Marktüberblick

Große dm-Filiale soll Ausnahme bleiben

Mitte August eröffnete dm im saarländischen Perl eine Filiale mit 1.250 qm Fläche.

Die Gemeinde liegt am deutsch-französisch-luxemburgischen Dreiländereck. Es handelt sich um einen richtigen Riesen, wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche dm-Filiale mit 610 qm gerade einmal halb so groß ausfällt.

Ein neuer Flächenmaßstab soll jedoch nicht gesetzt werden. Das versprach zumindest Markus Trojansky, dm-Geschäftsführer für Expansion, im Interview mit der Lebensmittel Zeitung. Bemerkenswert ist, dass in Perl bereits zwei dm-Filialen betrieben wurden. Diese sind jedoch aufgrund der vielen ausländischen Kunden gut besucht. Eine luxemburgische Kundin erzählte der Saarbrücker Zeitung, dass man auch mal eine halbe Stunde an der Kasse Schlange stehen müsse.

Um die starke Nachfrage in Perl zu bedienen wurde deswegen die neue dm- Filiale entsprechend größer dimensioniert. Es handelt sich also nur um standortbedingte Gründe. Dies zeigt jedoch, dass dm an Standorten mit besonderen Anforderungen bereit ist unkonventionelle Wege zu gehen.