Sehr geehrte Besucher, sehr geehrte Interessenten,

das am 10. Juli 2015 in Kraft getretene Kleinanlegerschutzgesetz hat für Nachrangdarlehen, wie FIM Einzelhandelsinvest, einige Änderungen mit sich gebracht. So dürfen Nachrangdarlehen nach § 6 VermAnlG künftig ausschließlich auf Grundlage eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und nach den Vorgaben des Vermögensanlagengesetzes veröffentlichten Verkaufsprospekts öffentlich angeboten werden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass FIM Einzelhandelsinvest bis zum Abschluss des Prospektbilligungsverfahrens und der Veröffentlichung des Verkaufsprospekts nicht angeboten wird. Die Vorbereitungen für das neue Angebot sind bereits in vollem Gange. Gerne informieren wir Sie zeitnah über unser neues Produkt.
Sollten Sie grundsätzliches Interesse an einer Investition in die FIM Unternehmensgruppe haben, stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit unsere Ansprechpartner für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.


Die hier dargestellten Informationen zu FIM Einzelhandelsinvest sind rein informativ.
FIM Einzelhandelsinvest wird derzeit nicht öffentlich angeboten und kann nicht gezeichnet werden.

FIM-Marktüberblick
Kategorie: FIM-Marktüberblick

denn‘s will weiter expandieren

Der Biosupermarkt denn‘s scheint mit seinen bisherigen Expansionsbestrebungen noch lange nicht am Ende zu sein.

Laut dem Leiter des Expansionsinnendienstes der denn‘s-Mutter dennree, Thomas Hennig, soll das Netz in den nächsten zehn Jahren auf 600 Märkte erweitert werden. Im laufenden Jahr planen die Franken die Schwelle von bundesweit 300 Standorten zu überschreiten, so dass die mittelfristigen Expansionspläne eine Verdopplung im nächsten Jahrzehnt vorsehen. Im vergangenen Jahr öffneten 32 Filialen ihre Türen.

Das klingt nicht nur nach viel, sondern ist es auch. Der momentane Marktführer bezüglich des Umsatzes im Biosupermarkt-Bereich Alnatura, kommt beispielsweise gerade einmal auf 130 Märkte. Selbst in Berlin wird denn‘s bald den dortigen Platzhirsch Bio Company eingeholt haben.

Insgesamt besteht ein enormes Wachstumspotential im Bereich der Biosupermärkte. Lässt man kleine nicht-filialisierte Bioläden außer Acht, zählt man in Deutschland etwa 1.000 Biosupermärkte. Das ist noch weit von einer flächendeckenden Versorgung entfernt. Dabei handelt es sich um ideale Mieter, gerade denn‘s zeigt sich unheimlich flexibel was die Standort-Nutzung angeht. Es wird eine kaufkräftige und gebildete Kundschaft angezogen, weswegen sie hervorragend mit angeschlossenen Fachmarktzentren harmonieren. Sie stellen dort ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal dar und generieren Frequenz.

denn‘s profitiert bei der Expansion von der Erfahrung, dem logistischen Knowhow und der Kapitalkraft der Muttergesellschaft dennree. Der Großhändler für Biosupermärkte wurde 1974 in Töpen gegründet und beliefert heute mit einer LKW-Flotte von 240 Fahrzeugen rund 1.400 Bioläden in Deutschland, Österreich, Luxemburg und Südtirol.