Sehr geehrte Besucher, sehr geehrte Interessenten,

das am 10. Juli 2015 in Kraft getretene Kleinanlegerschutzgesetz hat für Nachrangdarlehen, wie FIM Einzelhandelsinvest, einige Änderungen mit sich gebracht. So dürfen Nachrangdarlehen nach § 6 VermAnlG künftig ausschließlich auf Grundlage eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und nach den Vorgaben des Vermögensanlagengesetzes veröffentlichten Verkaufsprospekts öffentlich angeboten werden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass FIM Einzelhandelsinvest bis zum Abschluss des Prospektbilligungsverfahrens und der Veröffentlichung des Verkaufsprospekts nicht angeboten wird. Die Vorbereitungen für das neue Angebot sind bereits in vollem Gange. Gerne informieren wir Sie zeitnah über unser neues Produkt.
Sollten Sie grundsätzliches Interesse an einer Investition in die FIM Unternehmensgruppe haben, stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit unsere Ansprechpartner für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.


Die hier dargestellten Informationen zu FIM Einzelhandelsinvest sind rein informativ.
FIM Einzelhandelsinvest wird derzeit nicht öffentlich angeboten und kann nicht gezeichnet werden.

FIM Aktuelles Detailansicht
Kategorie: FIM-Aktuell

FIM Unternehmensgruppe erwirbt Fachmarktzentrum in Ingolstadt

Bamberg, 19. Dezember 2018. Die FIM Unternehmensgruppe aus Bamberg, Spezialist für Handelsimmobilien, hat in Ingolstadt ein Fachmarktzentrum mit 7.486 Quadratmetern Mietfläche für ihren langfristigen Bestand erworben. Ankermieter sind Netto, Rossmann und ein Biomarkt. Weitere Flächen sind an TEDI, NKD, ein Fitnessstudio, eine Apotheke sowie Arztpraxen und Dienstleister vermietet. Der Verkäufer ist ein internationaler Spezialfonds für Einzelhandelsimmobilien.

Das 2008 errichtete Fachmarktzentrum Ingolstadt befindet sich auf einem 15.508 Quadratmeter großen Grundstück in einer stark frequentierten Gewerbegebietslage in der Nähe des Bahnhofs. Es besteht aus drei getrennten Gebäuden: Linkerhand liegt ein Netto Markendiscount mit einer Mietfläche von 1.100 Quadratmetern. Im Gebäude in der Mitte befinden sich ein Rossmann Drogeriemarkt mit 650 Quadratmetern, ein Biomarkt mit 630 Quadratmetern, der Textildiscounter NKD und die Handelskette TEDI mit zusammen über 1.000 Quadratmetern sowie eine vermietete Veranstaltungsfläche mit 1.400 Quadratmetern im 1. OG. Indes gibt es im dritten Gebäude mit 3.000 Quadratmetern eine Apotheke, eine Bäckerei, Arztpraxen, mehrere Dienstleistungsbüros und ein Fitnessstudio. Die gesamte Mietfläche beträgt 7.486 Quadratmeter. Der Vermietungsstand liegt bei etwa 95 Prozent bei mittleren Mietervertragslaufzeiten. Zum Areal gehören ein vorgelagerter Parkplatz und eine Palettenparkanlage, die überwiegend von Mietern und Besuchern der Dienstleister genutzt wird. 

Das FMZ Ingolstadt soll langfristig im Bestand der FIM Unternehmensgruppe gehalten und modernisiert werden. „Wir prüfen derzeit die Möglichkeiten, um einzelne Flächen, z. B. die von Netto, zu erweitern und an die Anforderungen der Betreiber anzupassen“, erklärt Jan Lerke, der für das Immobilienmanagement verantwortliche Prokurist der FIM Unternehmensgruppe. „Die Mieterstruktur behalten wir bei, da sich der Mix aus Einzelhandel mit einer Beimischung aus Dienstleistung und Fitnessstudio an diesem Standort sehr gut etabliert hat.“