Sehr geehrte Besucher, sehr geehrte Interessenten,

das am 10. Juli 2015 in Kraft getretene Kleinanlegerschutzgesetz hat für Nachrangdarlehen, wie FIM Einzelhandelsinvest, einige Änderungen mit sich gebracht. So dürfen Nachrangdarlehen nach § 6 VermAnlG künftig ausschließlich auf Grundlage eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und nach den Vorgaben des Vermögensanlagengesetzes veröffentlichten Verkaufsprospekts öffentlich angeboten werden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass FIM Einzelhandelsinvest bis zum Abschluss des Prospektbilligungsverfahrens und der Veröffentlichung des Verkaufsprospekts nicht angeboten wird. Die Vorbereitungen für das neue Angebot sind bereits in vollem Gange. Gerne informieren wir Sie zeitnah über unser neues Produkt.
Sollten Sie grundsätzliches Interesse an einer Investition in die FIM Unternehmensgruppe haben, stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit unsere Ansprechpartner für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.


Die hier dargestellten Informationen zu FIM Einzelhandelsinvest sind rein informativ.
FIM Einzelhandelsinvest wird derzeit nicht öffentlich angeboten und kann nicht gezeichnet werden.

OPTIMIERUNGSPROZESS

Optimierungsprozess

Unter dem Begriff der Optimierung werden sämtliche Maßnahmen zusammengefasst, die eine werterhöhende Wirkung für die Immobilie zur Folge haben. Hierzu zählen vertragliche und bauliche Optimierungsaktivitäten, wie z.B. Anpassung der Verkaufsflächenanforderungen (Erweiterung) eines Betreibers an ein neues Vertriebskonzept, eine hiermit verbundene Investition durch den Eigentümer sowie eine diese Investition überkompensierende Änderung der vertraglichen Situation, z.B. eine Veränderung der Mieterbindung durch Abschluss eines neuen Mietvertrages oder Nachtrages über eine Festlaufzeit von 12 Jahren, oder Ähnliches.

Zeitlicher Verlauf der Optimierung
  1. Ankauf einer Einzelhandelsimmobilie mit Optimierungspotential. Nachgewiesene Nachhaltigkeit und Wertschöpfungsmöglichkeit auf Basis interner Standort-, Wettbewerbs- und Potentialanalyse. Optimierungsmaßnahme wurde im Beispiel nach dreieinhalb Jahren umgesetzt.
  2. Die Optimierungsdauer einer durch die FIM Unternehmensgruppe angekauften Einzelhandelsimmobilie beträgt in Abhängigkeit von der Komplexität der notwendigen Maßnahmen und der rechtlichen Vertragssituation voraussichtlich zwischen einem halben und fünf Jahren.
  3. Nach erfolgter Optimierung wird in Abhängigkeit von der dann neuen Grundrendite der Immobilie sowie der zukünftigen Einschätzung der Nachhaltigkeit und der zukünftigen Einschätzung des weiteren Wertschöpfungspotentials die Entscheidung getroffen, die Immobilie dauerhaft im Bestand zu halten oder zu verkaufen. Die Entscheidung fällt voraussichtlich in einem Zeitraum von weiteren drei Jahren nach erfolgter Optimierung.
  4. Da die Immobilie im obigen Beispiel nicht verkauft wurde, wird das Objekt durch unser operatives Immobilienmanagement betreut. Nach weiteren sechs bis neun Jahren ist voraussichtlich der Zeitpunkt erreicht, zu dem eine erneute Optimierungsmaßnahme sinnvoll erscheint.

Der Prozess setzt sich dann entsprechend fort...

LOGIN

Im Investor Relations Bereich der FIM Unternehmensgruppe warten spannende Informationen rund um das Thema Einzelhandel und zur Geschäftsentwicklung des Unternehmens auf Sie. Darüber hinaus erhalten Sie Ihren persönlichen Zugang zu Ihren Anlagedaten. Aufgrund der Sensabilität dieses Bereiches, der nicht der Öffentlichkeit zugänglich ist, bitten wir Sie, sich mit Ihren Zugangsdaten anzumelden.

Loginpfeil

INVESTOR RELATIONS